Entwicklung und Evaluierung zweier digitaler/hybrider Lerntools zu interpersoneller Gewalt in der beruflichen Praxis von Hebammen, Ergo-, Musik- und Physiotherapeut*innen in Niederösterreich

Projekt: Forschung

Projektdetails

Beschreibung

Hebammen, Ergo-, Musik- und Physiotherapeut*innen in Österreich haben mit Klient*innen zu tun, die häusliche Gewalt erfahren, und erleben auch Klient*innengewalt in der beruflichen Praxis. In unserer Studie werden zwei effektive digitale/hybride Fortbildungs-Lerntools für Niederösterreichische Hebammen und Therapeut*innen entwickelt und evaluiert, um diese Gesundheitsberufe bei Erfahrungen mit häuslicher Gewalt und Klient*innengewalt in der beruflichen Praxis zu unterstützen. Das dreijährige Projekt mit Beginn im März 2024 wird in drei Phasen verlaufen: 1) Scoping Review zu existierenden digitalen und hybriden Lernmitteln zu häuslicher Gewalt und Klient*innengewalt in der beruflichen Praxis von Hebammen, Ergo-, Musik- und Physiotherapeut*innen, 2) Aktionsforschung zur Entwicklung von zwei digitalen oder hybriden Lerntools zu häuslicher Gewalt und Klient*innengewalt in der beruflichen Praxis von Niederösterreichischen Hebammen, Ergo-, Musik- und Physiotherapeut*innen, welche Bewusstsein und Wissen über häusliche Gewalt und Klient*innengewalt in der beruflichen Praxis steigern und die Praktizierenden mit den benötigten Kompetenzen ausstatten sollen, 3) Evaluation der entwickelten Tools, einschließlich vorläufiger Effektivität und Sicherheit, mittels Fragebögen und semi-strukturierten Interviews. Das Projekt wird im Rahmen der Ausschreibung „FTI-Projekte: Angewandte Forschung“ aus den Mitteln der Gesellschaft für Forschungsförderung Niederösterreich (GFF NÖ) finanziert.
KurztitelLernintervention Gewalt in Gesundheitsberufen
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende23/11/23 → …

Projektbeteiligte

Fördermittel

  • Gesellschaft für Forschungsförderung Niederösterreich

UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieses Projekts leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 3 – Gute Gesundheit und Wohlergehen

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.