Das Beste aus zwei Welten: Die Kombination von Design Thinking und Service Learning

Publikation: Beitrag in Buch/Bericht/KonferenzbandKapitelBegutachtung

Abstract

Die Konzepte Design Thinking und Service Learning haben in den letzten Jahren in der akademischen Lehre zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Autoren untersuchen in diesem Artikel die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der jeweiligen Zugänge. Während der Schwerpunkt der Service Learning-Aktivitäten darin besteht, intrinsisches Lernen bei den Studierenden zu inspirieren, verfolgt Design Thinking einen rationaleren und systematischeren Ansatz mit dem Ziel, extrinsische Projektergebnisse zu erleichtern. Die Autoren schlagen einen Rahmen für die Kombination der beiden Konzepte vor und argumentieren, dass diese Synthese einen noch größeren Mehrwert schaffen kann.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
TitelDesign Thinking im Bildungsmanagement
UntertitelInnovationen in Bildungskontexten erfolgreich entwickeln und umsetzen
Redakteure/-innenIris Schmidberger, Sven Wippermann, Tobias Stricker, Ulrich Müller
ErscheinungsortWiesbaden
Herausgeber (Verlag)Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Seiten229-238
Seitenumfang10
ISBN (elektronisch)978-3-658-36951-4
ISBN (Print)978-3-658-36950-7
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 14 Juli 2022

Dieses zitieren